Meldungsübersicht
Open-Air-Zuwachs für die AMG GT Familie

Passend zum Frühling erweitert Mercedes-AMG sein Sportwagen-Portfolio mit dem neuen AMG GT S Roadster (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,5 l/100 km; CO2 -Emissionen kombiniert: 262 g/km)1 um ein reizvolles Open-Air-Angebot. Mit dem jüngsten Neuzugang umfasst die AMG GT Familie ein Dutzend Mitglieder: vier zweitürige Coupés, drei Roadster, zwei Kundensport-Rennwagen sowie drei viertürige Coupés. Basis für die hohe Driving Performance des neuen AMG GT S Roadsters ist die Kombination aus leichtem Aluminium-Spaceframe, V8-Biturbomotor, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, Hinterachs-Sperrdifferenzial und Sportfahrwerk mit Aluminium-Doppelquerlenkerachsen.

Noch mehr Individualität für das AMG GT 4-Türer Coupé
Zur Markteinführung des neuen AMG GT 4-Türer Coupés im September 2018 bietet Mercedes-AMG auf zwölf Monate limitiert die Edition 1 an. Sie betont die sportliche Seite des Exterieurs, verstärkt die Hochwertigkeit im Interieur und bietet damit noch mehr Exklusivität und Unverwechselbarkeit. Das AMG Aerodynamik-Paket und die Folierung unterstreichen die Nähe des jüngsten Mitgliedes der AMG GT Familie zum Rennsport. Zusammen mit den 21" AMG Schmiederädern im Kreuzspeichen-Design zieht die Lackierung in designo graphitgrau magno, diamantweiß bright oder graphitgrau metallic die Blicke sofort auf sich. Das Interieur wird durch die AMG Performance Sitze in Leder Exklusiv Nappa magmagrau/ schwarz mit gelben Kontrastziernähten ebenfalls noch sportlich-exklusiver. Das AMG Performance Lenkrad in Mikrofaser DINAMICA mit gelben Kontrastziernähten und die AMG Zierelemente Carbon matt setzen weitere Highlights im Innenraum. Die Sonderauflage ist mit der 470 kW (639 PS) starken V8-Topmotorisierung als Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ Edition 1 erhältlich (Kraftstoffverbrauch kombiniert).

Die E-Klasse wird jetzt noch intelligenter

Umfangreich aufgewertet startet die Mercedes-Benz E‑Klasse ins neue Modelljahr. Mit den aktuellsten Fahrassistenz-Systemen schließt die Baureihe zur S-Klasse auf. Die E‑Klasse des jüngsten Jahrgangs kann ab sofort bestellt werden, zu den Vertriebspartnern kommen Limousine und T-Modell sukzessive ab Juni 2018.

Verkaufsstart für neue C-Klasse Limousine und T-Modell

Der Bestseller geht in die nächste Runde: Umfangreich modifiziert, können die neue C-Klasse Limousine und das neue T-Modell ab sofort bestellt werden. Optisch lagen die Schwerpunkte der Überarbeitung auf der Fahrzeugfront sowie dem Design der Scheinwerfer und Rückleuchten. Ganz neu ist die elektronische Architektur.

Mehr Individualität für das Kraftpaket der C-Klasse
Leistungsstarke V8-Motoren, begeisternde Fahrdynamik und die eigenständige, vom Motorsport inspirierte Ausstattung haben die Spitzenmodelle der C-Klasse von Mercedes-AMG zu Bestsellern gemacht. Der C 63 verkörpert perfekt den Kern der Performance- und Sportwagen-Marke und bietet jetzt als Limousine, T-Modell, Coupé und Cabriolet eine noch höhere Dynamik und ein moderneres Interieur mit erweiterten Individualisierungsmöglichkeiten.
Umfangreiches Update für Performance-Zweitürer

Kurz nach Limousine und T-Modell erhalten auch C 43 4MATIC Coupé und Cabriolet ( Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,8-9,2 l/100 km; CO2 -Emissionen kombiniert: 223-212 g/km) ein umfangreiches Update. Gemeinsame optische Erkennungszeichen sind der AMG Kühlergrill mit Doppellamelle, die kraftvoll modellierte Frontschürze und die neue Heckschürze mit runden Doppelendrohrblenden. Das Interieur profitiert vom optionalen, volldigitalen Cockpit mit eigenständigen AMG Anzeigen und der neuen Lenkrad-Generation. Der 3,0-Liter-V6-Biturbomotor leistet jetzt 287 kW (390 PS). Zusammen mit dem reaktionsschnellen AMG SPEEDSHIFT TCT 9G Getriebe und dem heckbetonten Allradantrieb AMG Performance 4MATIC konnten Fahrdynamik und Agilität weiter gesteigert werden.

Weitere Meldungen laden

Ansprechpartner