Meldungsübersicht
Neuer Auftritt der High-Performance G-Klasse

Affalterbach. Mit dem neuen Mercedes-AMG G 63 ( Kraftstoffverbrauch kombiniert: 13,2 l/100 km; CO2 -Emissionen kombiniert: 299 g/km) erlebt die
G-Klasse von Mercedes-AMG die größte Veränderung ihrer Geschichte – und bleibt ihren bewährten Tugenden treu. Seine Alleinstellung unter den Performance-Geländewagen untermauert der G 63 durch den leistungsstarken Antrieb, das neu entwickelte AMG RIDE CONTROL Fahrwerk, die AMG-spezifischen Fahrprogramme und das neue Interieur mit optionalem Widescreen-Cockpit. Die Basis für die AMG-typische Driving Performance auf und abseits befestigter Straßen bilden der 430 kW (585 PS) starke 4,0-Liter-V8-Biturbomotor, der heckbetonte Allradantrieb (40:60) mit drei Differenzialsperren, das extrem schnell schaltende 9-Gang-Automatikgetriebe, die Doppelquerlenker-Einzelradaufhängung vorn sowie die adaptive Verstelldämpfung. Die Neuinterpretation des unverwechselbaren Designs setzt mit der AMG-spezifischen Kühlerverkleidung, den Radlaufverbreiterungen, den markanten Sidepipes der Abgasanlage und den bis zu 22 Zoll großen Rädern charakterstarke Akzente.

Perfekte Kombination aus Performance und Design
Mercedes-AMG erweitert sein Produktportfolio um drei neue Modelle und führt gleichzeitig eine neue Typbezeichnung ein: die 53er Modelle als CLS, E-Klasse Coupé sowie E-Klasse Cabriolet. Sie kombinieren kraftvolle Leistung mit sportivem Stil und hoher Effizienz. Herzstück ist ein neuer, elektrifizierter 3,0‑Liter-Motor mit doppelter Aufladung durch einen Abgasturbolader und einen elektrischen Zusatzverdichter.
NEU 08.09.2017 Cars / AMG

Mercedes-AMG GT Familie

Die Essenz der Driving Performance

Der AMG GT ist der zweite von Mercedes-AMG komplett in Eigenregie entwickelte Sportwagen und in weniger als drei Jahren zu einer bislang achtköpfigen Familie angewachsen. Sie bringt die Essenz der Performance- und Sportwagen-Marke zum Ausdruck. Das Frontmittelmotorkonzept mit Transaxle Doppelkupplungs-Getriebe an der Hinterachse und der intelligente Aluminium-Leichtbau bilden die Grundlage für ein hochdynamisches Fahrerlebnis. Die Auswahl ist groß: Coupé und Roadster, vier Leistungsstufen des 4,0-Liter-V8-Biturbomotors, die unterschiedlichen Applikationen des Motors sowie das darauf optimal abgestimmte Getriebe, unterschiedliche Auslegungen von Fahrwerk, Bereifung und Aerodynamik, die eigenständigen Ausstattungsdetails, zahlreiche technische Innovationen sowie die umfangreiche Auswahl an Optionen ermöglichen eine höchst individuelle Ausprägung des jeweiligen Fahrzeugs. Hinzu kommen zwei Kundensport-Rennwagen für den professionellen Einsatz in internationalen GT3- und GT4-Rennserien sowie mit dem AMG GT Concept der Ausblick auf das nächste, erstmals viertürige Mitglied der AMG GT Familie.

Mercedes-AMG bringt Formel-1-Technologie für die Straße

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt feiert das Mercedes-AMG Project ONE seine Weltpremiere: Das zweisitzige Supersportwagen-Showcar bringt erstmals modernste und effizienteste Formel-1-Hybrid-Technologie nahezu eins zu eins von der Rennstrecke auf die Straße. Der Performance-Hybrid leistet mehr als 1000 PS, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 350 km/h. Das Showcar kombiniert überwältigende Rennstrecken-Performance und alltagstaugliche Formel-1-Hybrid-Technologie mit beispielhafter Effizienz.

Verkaufsfreigabe für die Performance T-Modelle
Im neuen T-Modell des E 63 4MATIC+ und E 63 S 4MATIC+ vereint Mercedes-AMG die markentypische Driving Performance mit hohem Nutzwert und der Intelligenz der E‑Klasse Ab sofort kann das Performance T‑Modell ab € 142.560,-* und das S‑Modell ab € 156.720,-* (beide Preise inkl. NoVA und 20% MwSt.) bestellt werden. Zu den Händlern kommen sie im Juni 2017.
Mercedes-AMG kombiniert Performance-SUV mit V8-Kompetenz
Bereits 1999 hat Mercedes-AMG mit dem ML 55 einen Meilenstein gesetzt – nicht nur in seiner eigenen 50jährigen Geschichte. Denn die Kombination aus Hochleistungsmotor im Kleid eines SUV hat ein gänzlich neues Marktsegment eröffnet. Nun besitzt die Performance- und Sportwagenmarke wieder eine Ausnahmeposition im Wettbewerb, wenn sie auf der New York International Auto Show (NYIAS) ihren neuen Mid-Size Performance-SUV vorstellt, den Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ SUV und Coupé sowie den Mercedes-AMG GLC 63 S 4MATIC+ SUV und Coupé.
Weitere Meldungen laden

Ansprechpartner