Meldungsübersicht
Zahlreiche Weltpremieren auf der Paris Motor Show
Auf der Mondial de l‘Auto Paris 2018 präsentiert Mercedes-Benz gleich fünf neue Fahrzeuge der Weltöffentlichkeit. Den Anfang machte bereits am Vorabend der neue GLE. Der Premium-SUV begeistert mit zahlreichen Innovationen und strahlt luxuriös-elegante Ästhetik und robuste Progressivität aus. Für einen besonderen Höhepunkt sorgte der neue rein batterieelektrisch betriebene Mercedes-Benz EQC, der nach seiner Weltpremiere Anfang September in Stockholm seine Messepremiere in Paris feiert.
Das Hypercar heißt Mercedes-AMG ONE

Affalterbach. Im Vorfeld des Pariser Automobilsalons 2018 gibt die Performance- und Sportwagen-Marke den Namen des zukünftigen Hypercars bekannt: Mercedes-AMG ONE. Die Bezeichnung steht für den höchsten automobilen Anspruch: Formel 1-Hybrid-Technologie auf die Straße zu bringen. Der Mercedes-AMG ONE wird der Solitär im Modellportfolio und das absolute Spitzenmodell – auch hierauf verweist folgerichtig die Eins. Während in England seit Monaten intensiv auf High-Performance Prüfständen und auf Rennstrecken getestet wird, zeigt Mercedes-AMG nun den aktuellen Entwicklungsstand eines herausragenden technischen Features: die aktive Aerodynamik.

Eine Klasse für sich

Affalterbach. Mehr Raum, mehr Power, mehr Gänsehaut – das neue Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé verbindet herausragende Sportwagen-Technik und hohen Alltagsnutzen mit großzügigen Raumverhältnissen. Damit öffnet Mercedes-AMG das Sportwagensegment für Kunden, die höchste Fahrdynamik zusammen mit Familie oder Freunden erleben möchten.

Prototyp auf Erprobung

Affalterbach. Monatelang wurde hinter verschlossenen Türen intensiv an der Entwicklung des auf der IAA 2017 präsentierten Showcars Mercedes-AMG Project ONE gearbeitet. In einem hochkomplexen, digitalen Entwicklungsprozess („Project ONE Virtual Engineering“), hat das Projektteam länderübergreifend an seinem gemeinsamen Ziel gearbeitet: Formel 1-Hybrid-Technologie auf die Straße zu bringen.

Neuer Einstieg in die Welt der Driving Performance

Affalterbach. Emotional, agil und digital: Mercedes-AMG präsentiert mit dem A 35 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,4-7,3 l/100 km; CO 2-Emissionen kombiniert 169-167 g/km) ein komplett neues Einstiegsmodell in die Welt der Driving Performance. Es basiert auf der neuen Mercedes Frontantriebsplattform und wird von einem neu entwickelten 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 225 kW (306 PS) Leistung angetrieben. Rohbau, Fahrwerk, Allradantrieb, Getriebe, Fahrprogramme, Feinabstimmung – jedes Detail wurde auf maximale Fahrdynamik ausgelegt, ohne dabei den Alltagskomfort zu vernachlässigen. Die Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau (Beschleunigung 0-100 km/h in 4,7 Sekunden) und das spezifische Design stärken ebenfalls die Zugehörigkeit zur Performance Familie. Hier betritt ein echter AMG die Hot Hatch Bühne!

Verkaufsstart für die sportlichen Spitzenmodelle

Affalterbach. Ab sofort kann das umfangreich aufgewertete Kraftpaket der C‑Klasse bestellt werden. Als Limousine startet der Mercedes-AMG C 63 mit 350 kW/476 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 l/100 km, CO2 -Emissionen kombiniert: 227 g/km) [i] in Österreich bei 94.740 Euro inkl. NoVA und 20% MwSt. Beim T-Modell mit gleicher Motorisierung (Kraftstoff-verbrauch kombiniert: 10,0 l/100 km, CO 2-Emissionen kombiniert: 228 g/km)1 liegt der Einstiegspreis bei 97.590 Euro. Coupé (Kraftstoff-verbrauch kombiniert: 10,1 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 230 g/km)1 und Cabriolet (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,4 l/100 km, CO 2-Emissionen kombiniert: 236 g/km)1 beginnen bei 97.630 bzw. 107.580 Euro. Das 4,0-Liter-V8-Biturbo-Triebwerk ist für alle vier Karosserievarianten als Mercedes-AMG C 63 S (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,4-9,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 236-227 g/km)1 auch in einer zweiten Leistungsstufe mit 375 kW (510 PS) erhältlich.


 

[i] Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die NEFZ-CO2 -Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte
wurden auf Basis dieser Werte errechnet.

Weitere Meldungen laden

Ansprechpartner