Meldung vom 19.11.2018

Mercedes-Benz Trucks auf der Austro Agrar in Tulln.

U530 AGRAR mit Landwirtschaftsausstattung

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder | 1 Dokument

Kurztext (445 Zeichen)Plaintext

Mercedes-Benz Österreich ist auf der diesjährigen Leitmesse für Landtechnik vom 21. bis 24. November mit der Produktpalette für den landwirtschaftlichen Einsatz vertreten. Mercedes-Benz zeigt in Tulln leistungsstarke, wirtschaftliche und sichere Fahrzeuge für den Agrareinsatz. Über die Modellreihen mit branchenspezifischen Aufbaulösungen wird in der Halle 12, Stand 1208 informiert.

Pressetext (8656 Zeichen)Plaintext

Das größte Ausstellungsstück, ein Arocs 2051AK 4x4 Euro VI mit Agro Mover Aufbau der Firma Paul in Passau ist für den Einsatz in der Agrarlogistik konzipiert. Er kann große Transportvolumina bewältigen und ist mit einer Höchstgeschwindigkeit bis zu 80 km/h autobahntauglich. Des Weiteren ein Unimog U530 AGRAR mit Landwirtschaftsausstattung, der sich mit Freisichtfahrerhaus und einer Vielzahl an Auf- und Anbaumöglichkeiten für eine große Vielfalt an Einsätzen auf dem Feld und auf der Straße eignet. Der wendige Fuso Canter 3S13 mit Alupritsche der Firma Baumgartner und Fassi Kranaufbau Typ Micro 15 und einem kompakten Radstand von 2,8 Metern ist bevorzugt im Landschaftsgartenbau im Einsatz.

Der Agro Mover – das Spezialfahrzeug für Acker und Autobahn

Der Agro Mover basiert auf einem Allrad-Serienfahrgestell der Baureihe Mercedes-Benz Arocs. Der landwirtschaftliche Spezialaufbau der Firma Paul Nutzfahrzeuge ist ein auf den europäischen Markt zugeschnittenes Fahrzeugprogramm in Euro-6-Konfiguration. Speziell für die moderne Agrarlogistik entwickelt, ist der Arocs in den Ausführungen „Standard“ und „Grounder“ mit unterschiedlichen Motorisierungen erhältlich.

Vor allem bei der Bewirtschaftung großer Flächen kommt das Spezialfahrzeug zum Einsatz. Es kann große Volumen wirtschaftlich transportieren und zur Beladung problemlos Ackerflächen befahren. Der Arocs überzeugt durch sein kostengünstiges Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu komplett neu entwickelten Spezialmaschinen. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h ist er voll autobahntauglich.

Die Agrar-Ausrüstung von Paul Nutzfahrzeuge mit einer flexibel wählbaren Zahl von Hydraulikanschlüssen, grobstolligen Terra-Breitreifen, Schlauchschwenkarm und vielen weiteren Lösungen machen ihn zu einem bodenschonenden, voll einsetzbaren Arbeitsgerät auf dem Feld. Das Fahrzeug kann mit allen Arten von Aufliegern und Anhängern betrieben werden.

Das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis, die Eintragung als land- und forstwirtschaftliche Zugmaschine und die Möglichkeit zur Doppelnutzung in anderen Branchen macht den Mercedes-Benz Arocs als Agro Mover für Landwirt, Maschinenring und Lohnunternehmer zu einer guten Alternative in der Landwirtschaft.

Der Unimog AGRAR – Das Profiwerkzeug für Lohnunternehmer

Von Beginn an war der Unimog als Fahrzeug für die Landwirtschaft konzipiert. Viele Anbaugeräte wurden speziell für den Unimog entwickelt und auch heute ist der Unimog nach wie vor das Profiwerkzeug für den Lohnunternehmer. Mit seinen vier Anbauräumen und einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h ist er das Profiwerkzeug für eine breite Anforderungspalette.

Die Agrarausstattung des Unimog ist auf die vielfältigen Anforderungen von Landwirten und Lohnunternehmern ausgerichtet. Die Common-Rail Dieselmotoren sind wahlweise mit 4-Zylinder mit 156, 177 und 231 PS und 900 Nm Drehmoment oder 6-Zylinder mit 272 und 299 PS und 1.200 Nm Drehmoment erhältlich. Das Antriebskonzept punktet mit permanentem Allradantrieb und 3 Differentialsperren. Der synergetische Fahrantrieb EasyDrive ermöglicht stufenloses Fahren bis 50 km/h im Arbeitseinsatz und den Wechsel zwischen hydrostatischem und mechanischem Antrieb während der Fahrt. Die Wendeschaltung Electronic Quick Reverse (EQR) ermöglicht direktes Umschalten zwischen Vor- und Rückwärtsgängen in allen Arbeitsgängen und bis zum 3. Gang der Straßengruppe. Die Pumpe der Load-Sensing Hydraulikanlage arbeitet mit 240 bar Druck und fördert nur die Ölmenge, die vom System benötigt wird. Die lastschaltbare Frontzapfwelle leistet 160 kW, die neue mechanische Heckzapfwelle stellt 220 kW für den mechanischen Geräteantrieb mit hohem Leistungsbedarf zur Verfügung.

Das kurze Vorbaumaß, die tiefgezogene Panoramascheibe, die Spiegel und das Kamerasystem bieten optimale Sicht auf die Frontanbaugeräte sowohl beim Transport, als auch bei der Arbeit mit Anbaugeräten auf dem Feld oder im Wald. Mit der Reifendruck-Regelanlage Tirecontrol plus kann der Bodendruck auf empfindlichem Grund gesenkt und damit die Zugkraft erhöht werden. Die drei wählbaren Modi sorgen je nach Bedarf für optimale Traktion auf dem Feld, reduzierten Verbrauch auf der Straße sowie gute Straßenlage bei höheren Geschwindigkeiten. Je nach Einsatz ist eine Hochstollen- oder Straßenbereifung mit Stahl- oder Alufelgen erhältlich.

Detaillierte Fahrzeugdaten

Arocs 2051AK 4x4 EuroVI

  • Load-Sensing-Hydraulik mit drei doppelt wirkenden proportionalen Hydraulikzellen, flexibel wählbare Zahl von Hydraulikanschlüssen, grobstollige Terra-Breitreifen, Schlauchschwenkarm, Höchstgeschwindigkeit bis zu 80 km/h, Kugelkopf- und Sattelkupplung.
  • Radstand: 4200 mm
  •  Leistung: 375 kW/510 PS
  •  Gewichtsvariante 18t (9,0/10,4)
  •  mittellanges „Classic Space“ Fahrerhaus, 2,30 m mit Motortunnel 320 mm
  •  Fahrerhauslagerung, stahlgefedert
  •  Fahrerhausbreite 2,30 m
  •  Differentialsperre Vorderachse
  •  Luftfederung an Hinterachse
  •  Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
  •  Load-Sensing-Hydraulikanlage mit 4 doppelt wirkenden proportionalen Hydraulikzellen und einer einfach wirkenden Hydraulikzelle (Ein/Aus)
  •  Hydraulikpumpe 120 cm, Hydraulikleistung bis zu 240 l/min bei 210 bar
  •  9 Hydraulikanschlüsse am Fahrzeugheck
  •  Zusätzlicher Getriebe-Nebenabtrieb
  •  zulässiges Gesamtgewicht Anhänger 27,0 t (andere Werte nach Prüfung)
  •  Rückfahrkamerasystem Mekra mit Rückfahrkamera am Rahmenende/Heck und 7-Zoll-Farbmonitor im Fahrerhaus
  •  Anschluss Heckanbaugeräte über ISOBUS-Terminal

Unimog U530 AGRAR
  • Radstand: 3350 mm
  • Leistung: 220 kW/299 PS
  • Gewichtsvariante 13,5 t (6,0/7,7)
  • Ausführung AGRAR
  • High Performance Engine Brake
  • ABS/ALB-Regelung
  • Luftgefederter Fahrersitz mit 3-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Reifendruckregelanlage
  • Hydrostatischer Fahrantrieb (stufenlos 0 – 50 km/h)
  • Load-Sensing-Hydraulikanlage, vollproportional
  • Front-, Heckzapfwelle
  • Front-, Heckkraftheber
  • Stahlpritsche mit Sichtdreieck
  • Ackerstollenbereifung (495/70R 24 – Michelin)
  • Wartungsintervall 1400 Betriebsstunden

Werner Heckzapfwelle Typ HZW220.2: Mechanische Heckzapfwelle mit Heckzapfwellen-Antriebsstrang max. Leistung 220 kW, max. Drehmoment 1.200 Nm lastschaltbar, zweistufig (750/1000).

Schwendner Frontkraftheber Typ (F30.5E6): Frontkraftheber Hubkraft 3.000 kg, Dreipunktnorm Kat. 2, 2 Hubzylinder, abnehmbar

Schwendner Heckkraftheber Typ (HK50E6): Heckkraftheber Hubkraft 5.000 kg, Dreipunktnorm Kat. 3 , 2 Hubzylinder, schnell abnehmbare Version

Scharmüller Anhängerkupplungssystem mit K80® Zug-Kugelkupplung System , (Stützlast: 3,0 t) + K50 Zwangslenkungs-Anbausystem Scharmüller, Verstellbare AHK-Einsätze (Bolzen 38 mm)


Fuso Canter 3S13

  • Radstand: 2800 mm
  • Leistung: 96 kW/131 PS
  • geringes Eigengewicht dadurch hohe Nutzlast
  • minimale Fahrerhausbreite (weniger als 1700 mm)
  • höchste Wendigkeit
  • massiver Leiterrahmen
  •  Einzelradaufhängung vorne
  • Motorstaubremse
  • Differentialsperre mit begrenztem Schlupf
  • geräumiger Innenraum mit hohem Fahrkomfort

Alupritsche der Fa. Baumgartner: 3600 x 1800 x 400 mm, Bordwände abklappbar, niedrige Ladehöhe

Fassi Kran Typ Mirco 15 von Fa. Kran Kogler Krantechnik GmbH Hilfsladekran mit einer Hubkraft von bis zu 900 kg, Kranmontage hinter Fahrerhaus



 

Die Mercedes-Benz Österreich GmbH

Die Mercedes-Benz Österreich GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter der Daimler AG. Der Sitz des Unternehmens ist in Salzburg. Mercedes-Benz Österreich ist Generalimporteur der eingetragenen Daimler-Marken Mercedes-Benz und smart bei Pkw sowie der Marken Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge, Unimog und FUSO. Das Unternehmen koordiniert mit rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vertriebs-, Marketing- Service- und Presseaktivitäten in Österreich. Der Vertrieb erfolgt über das autorisierte Händlernetz und die von den Händlern betriebenen Vertriebsstandorte. Die Servicearbeiten werden von den autorisierten Werkstätten durchgeführt. Im Jahr 2017 wurden in Österreich 16.522 Mercedes-Benz PKW (inkl. V-Klasse), 5.749 Transporter (exkl. V-Klasse), 1.311 Mercedes-Benz LKW und 1.597 smart zugelassen.

Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH (MBFS), ein Tochterunternehmen der Daimler Financial Services AG, dem Finanzdienstleistungsunternehmen der Daimler AG bietet mit Leasing, Versicherungen und Service & Wartung alle Bausteine für ein sorgenfreies Fahren an. Erweitert werden die innovativen Mobilitätsdienstleistungen unter der Marke Daimler Fleet Management für den Flottenbereich.

Seit 1. Oktober 2015 bietet die Mercedes-Benz Bank GmbH österreichweit seinen Kunden und dem autorisierten Fahrzeughandel Kreditprodukte für alle Fahrzeugsparten des Daimler Konzerns an. Bereits heute wird rund jedes dritte MB Fahrzeug im Markt über die Mercedes-Benz Bank und die Mercedes-Benz Financial Services GmbH finanziert.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 000 x 1 333
U530 AGRAR mit Landwirtschaftsausstattung
1 493 x 1 117
Arocs 2051AK Agro Mover
2 480 x 1 653
Arocs 2051AK Agro Mover
2 480 x 1 653

Ansprechpartner

Ulrike Kobler
Pressesprecherin Truck 
 
Mercedes-Benz Österreich GmbH
Fasaneriestraße 35
5020 Salzburg
Tel.: (+43) 662 / 4478-405
E-Mail: ulrike.kobler@daimler.com

U530 AGRAR mit Landwirtschaftsausstattung (. jpg )

Maße Größe
Original 2000 x 1333 612,9 KB
Medium 1200 x 799 165,8 KB
Small 600 x 399 76 KB
Custom x

Mercedes-Benz auf der AustroAgrar in Tulln

.pdf 144,2 KB