Meldungsübersicht
Vom ProfiTraining zu Mercedes-Benz TRUCKTraining
Mercedes-Benz ProfiTraining entwickelt sich weiter: im Sinne von Road Efficiency – niedrige Gesamtkosten, hohe Sicherheit und hohe Fahrzeugnutzung – bietet Mercedes-Benz jetzt unter dem Namen TRUCKTraining ein standardisiertes Portfolio an Lkw-Fahrertrainings an. Ziel ist es die Kunden bei der Erfüllung ihrer Transportaufträge noch weiter zu unterstützen.

Nicht nur in unseren Breiten kämpft man mit dem Schneechaos. In Finnland liegt von November bis April praktisch immer Schnee. Temperaturen von minus 15 Grad Celsius sind keine Seltenheit. Was für den Wintersport gut ist, ist für VR Track – das größte Unternehmen im Gleisbau und eine der größten Bau- und Konstruktionsfirmen für Infrastruktur in Finnland - eine echte Herausforderung: 6000 Kilometer Schienennetz sind von Schnee zu räumen. Die Lösung: Mercedes-Benz Unimog U 427 2-Wege (Straße und Schiene).

Innovation und Vielfalt erleben
Es ist wieder soweit: Die Premium-Marken der Baubranche Liebherr und Mercedes-Benz gehen ein weiteres Mal eine Partnerschaft ein und präsentieren auf der Liebherr RoadShow ihre gesamte Baufahrzeugpalette. Bei vier Terminen kann diese in überdimensionalen „Sandkisten“ quer durch Österreich umfgangreich getestet werden.
Breites Spektrum an Nutzfahrzeugen für die Umwelt-Branche

Auch auf der diesjährigen IFAT, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, ist die Daimler AG mit einer breitgefächerten Produktpalette vertreten. Vom 14. bis zum 18. Mai 2018 zeigen Mercedes-Benz und Fuso eine Vielzahl leistungsstarker, wirtschaftlicher, sicherer und umweltfreundlicher Fahrzeuge für die Kommunalbranche. Hinzu kommen die in enger Zusammenarbeit mit spezialisierten Aufbauherstellern praxisorientierten Lösungen für den kommunalen Einsatz.

Absatz 2017 steigt deutlich über Vorjahr, Größenordnung von 465.000 Lkw erwartet

Daimler Trucks konnte trotz weltweit weiterhin uneinheitlicher Marktbedingungen die Auslieferungen in den ersten elf Monaten des Jahres 2017 im Jahresvergleich um zwölf Prozent auf 422.500 Einheiten steigern. Damit wurden bereits mehr Fahrzeuge ausgeliefert als im gesamten Vorjahr. Im Gesamtjahr 2016 hatte die Daimler Lkw-Sparte weltweit rund 415.100 Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, FUSO, Freightliner, Western Star, Thomas Built Buses und BharatBenz verkauft.

Daimler Trucks übergab heute die ersten Einheiten seines vollelektrischen LKWs FUSO eCanter an europäische Kunden. Die renommierten und global agierenden Logistikunternehmen DHL, DB Schenker, Rhenus und Dachser setzen zukünftig in ihren Flotten auf den vollelektrischen Leicht-Lkw aus Serienproduktion. Im Zustellverkehr im urbanen Umfeld und bei vielfältigen Speditionsaufgaben werden die FUSO eCanter zukünftig einen wichtigen Beitrag der Unternehmen zu einem nachhaltigeren Flottenmanagement leisten. Mit der Präsentation der Produktmarke E-FUSO im Oktober dieses Jahres bekräftigte FUSO bereits sein Bekenntnis zu alternativen Antrieben. In den kommenden Jahren werden alle Lkw- und Bus-Modelle eine zusätzliche Elektro-Variante erhalten.
Weitere Meldungen laden

Ansprechpartner