Meldungsübersicht

Der neue Actros ist nun erstmals als offener Autotransporter für den österreichischen Logistikdienstleister Lagermax unterwegs. Mit dem neuen Flaggschiff von Mercedes-Benz Trucks positioniert sich das 3.600 Mitarbeiter starke Familienunternehmen aus Salzburg als Innovationsführer in einer hart umkämpften Branche.

Bereits im Oktober 2017 wurden erste vorbereitende Maßnahmen eingeleitet, um das Pkw- und Van-Geschäft sowie das Lkw- und Bus-Geschäft der Daimler AG in rechtlich selbstständigen Einheiten zu bündeln. Daimler stellt sich mit der neuen Struktur für die Zukunft auf: höherer Flexibilität und Fokus auf die Kunden stehen im Mittelpunkt. In Österreich kommt es jetzt per 1.1.2020 zu der erwarteten Neuerung in der Unternehmensstruktur von Mercedes-Benz.

Der neue Actros mit MirrorCam: ein digitaler Rückspiegel verbessert die Rundumsicht, unterstützt beim Rangieren und Kurvenfahren und steigert zudem die Sicherheit – vor allem auch im Zusammenhang mit dem Abbiege-Assistenten. Die MirrorCam ermöglicht eine perfekte Einschätzung des rückwärtigen Verkehrs sowie bessere Sicht bei Nacht und Schlechtwetter. Sie hat sich im Praxiseinsatz bewährt: das bestätigen Fahrer und Unternehmer.

Die Nutzfahrzeug-Fachjournalisten aus 24 europäischen Ländern wählten den Mercedes-Benz Actros zum fünften Mal zum besten Lkw des Jahres. Bereits mit dem ersten Actros begann 1997 die Erfolgsgeschichte, und auch die Nachfolgegenerationen konnten den Wettbewerb für sich entscheiden. Mit neun Titeln ist Mercedes-Benz nun die erfolgreichste Marke im Kampf um die Auszeichnung für technologische Weiterentwicklung, dem Grundkriterium im Auswahlprozess der internationalen Truck of The Year-Jury (ITotY).
Der vollelektrische Lkw Mercedes-Benz eActros beweist sich bereits seit über einem Jahr im Einsatz bei Kunden. Beginnend mit Herbst 2018 hat Mercedes-Benz Trucks 18- und 25- Tonner für die Praxiserprobung an Kunden übergeben. Durch die Auswertung zehntausender gefahrener Kilometer, aber auch durch den Austausch mit Fahrern, Disponenten und Flottenmanagern, wurden umfangreiche Erkenntnisse gewonnen. Diese fließen direkt in die Weiterentwicklung des eActros hin zum Serienfahrzeug, das ab dem Jahr 2021 vom Band laufen soll. Kundenrückmeldungen und Testergebnisse belegen, dass der schwere Verteilerverkehr mit dem eActros schon heute lokal emissionsfrei und leise möglich ist.
Beim Mercedes-Benz Trucks Safety Dialogue diskutierten am Donnerstag Experten aus Politik und Wirtschaft sowie der Dekra-Unfallforschung und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. über innovative Lösungen, um die Verkehrssicherheit im Zusammenhang mit Lastkraftwagen für alle Verkehrsteilnehmer weiter zu erhöhen. Mercedes-Benz Lkw zeigte mit dem neuen Actros auf, welches Sicherheitsniveau heute auf der Straße möglich ist und mit welchen Maßnahmen der Hersteller seine Vision vom unfallfreien Fahren verfolgt.
Weitere Meldungen laden

Ansprechpartner