Meldungsübersicht
Mercedes-Benz Cars & Vans auf der Vienna Auto Show 2020
Im Rahmen der Vienna Autoshow von 16. bis 19. Jänner 2020 feiert der neue Mercedes-Benz GLB Österreichpremiere (am Stand ein GLB 250 4MATIC). Ein vielseitig einsetzbares SUV und gleichzeitig geräumiges Familienauto. Als erstes Kompaktfahrzeug von Mercedes-Benz verfügt der GLB auf Wunsch über eine dritte Sitzreihe mit zwei zusätzlichen Einzelsitzen. Der Mercedes-AMG A 45 S 4MATIC+ wird als weitere Österreich-Premiere auf einer eigenen AMG Bühne präsentiert: mit 421 PS und 500 Nm maximalem Drehmoment hat er den stärksten Serien-Vierzylinder der Welt unter der Haube. Ebenfalls an den Start geht der Mercedes-Benz unter den Elektrofahrzeugen: der EQC ist Teil der wachsenden Familie von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen bei Mercedes-Benz und vereint markenprägende Eigenschaften wie Qualität, Sicherheit und Komfort. Ganz im Zeichen der Elektromobilität steht auch smart: gezeigt werden optisch und digital überarbeiteten fortwo- und forfour-Modelle, zB der smart forfour edition one. Highlights aus dem Bereich Mercedes-Benz Vans sind der voll elektrisch betriebene eVito. Der eVito ist voll förderfähig: zahlreiche Bundes- und Landesförderungen machen die Anschaffung eines Elektro-Transporters besonders attraktiv. Die BusinessVan Modelle (derzeit als eVito, Vito und V-Klasse BusinessVan erhältlich) gibt es exklusiv in Österreich. Aufgrund der fix verbauten Trennwand ab der C-Säule wird die vorsteuerabzugsberechtigte V-Klasse als Lkw typisiert (N1), weshalb die NoVA entfällt.
Berufsrettung Wien: Rettungskräfte setzen auf den Sprinter
Sicherheitsfeatures auf sehr hohem Niveau, kunden- und branchenorientierte Detaillösungen und maximale Wirtschaftlichkeit: nur drei Gründe für österreichische Flottenkunden, auf den neuen Sprinter von Mercedes-Benz Vans zu setzen. Mit Jänner 2020 steigt die Berufsrettung Wien sukzessive auf Sprinter Fahrzeuge für den Rettungseinsatz um.

Der neue Actros ist nun erstmals als offener Autotransporter für den österreichischen Logistikdienstleister Lagermax unterwegs. Mit dem neuen Flaggschiff von Mercedes-Benz Trucks positioniert sich das 3.600 Mitarbeiter starke Familienunternehmen aus Salzburg als Innovationsführer in einer hart umkämpften Branche.

Bereits im Oktober 2017 wurden erste vorbereitende Maßnahmen eingeleitet, um das Pkw- und Van-Geschäft sowie das Lkw- und Bus-Geschäft der Daimler AG in rechtlich selbstständigen Einheiten zu bündeln. Daimler stellt sich mit der neuen Struktur für die Zukunft auf: höherer Flexibilität und Fokus auf die Kunden stehen im Mittelpunkt. In Österreich kommt es jetzt per 1.1.2020 zu der erwarteten Neuerung in der Unternehmensstruktur von Mercedes-Benz.

Der neue Actros mit MirrorCam: ein digitaler Rückspiegel verbessert die Rundumsicht, unterstützt beim Rangieren und Kurvenfahren und steigert zudem die Sicherheit – vor allem auch im Zusammenhang mit dem Abbiege-Assistenten. Die MirrorCam ermöglicht eine perfekte Einschätzung des rückwärtigen Verkehrs sowie bessere Sicht bei Nacht und Schlechtwetter. Sie hat sich im Praxiseinsatz bewährt: das bestätigen Fahrer und Unternehmer.

Verkaufsstart für Mercedes-Benz GLE Coupé und Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé: Mehr Luxus, mehr Coupé

Das neue GLE Coupé verbindet die Sportlichkeit und Eleganz eines Coupés mit der Technik der neuen Premium-SUV-Baureihe von Mercedes-Benz. Zur Einführung im zweiten Quartal 2020 sind zwei leistungsstarke Sechszylinder-Dieselmotoren von Mercedes-Benz und ein performance-orientierter Reihensechszylinder-Benziner mit doppelter Aufladung und EQ Boost von Mercedes-AMG verfügbar. Das GLE 350 d 4MATIC Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,3-6,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 193-182 g/km)1 ist ab 91.640 Euro (inkl. 20 % MwSt. und NoVA) erhältlich. Die stärkere Version GLE 400 d 4MATIC Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,4-6,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 195-183 g/km)1 kostet ab 98.561 Euro (inkl. 20 % MwSt. und NoVA). Der Grundpreis für das Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 212 g/km)1 beträgt 125.674 Euro(inkl. 20 % MwSt. und NoVA).

Weitere Meldungen laden

Ansprechpartner