Meldungsübersicht
Fotos Mercedes-AMG EQS
Der neue Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ mit batterie-elektrischem Antrieb
Mit dem neuen EQS 53 4MATIC+ (Stromverbrauch kombiniert WLTP: 23,4–21,4 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert WLTP: 0 g/km; elektrische Reichweite WLTP: 529–578 km)1 startet
Mercedes-AMG in die vollelektrische Zukunft der Driving Performance. Das erste batterie-elektrisch angetriebene AMG Serienmodell basiert auf der Mercedes-EQ Architektur für Fahrzeuge der Luxus- und Oberklasse. Damit fügt es sich nahtlos in die konzernweite Elektrostrategie ein. Die bis zu 560 kW starke Luxuslimousine wurde in Affalterbach in allen performance-relevanten Bereichen neu- oder weiterentwickelt. Sie überzeugt mit markenspezifischen Features überall dort, wo der Kunde es unmittelbar erleben kann: von der Technologie über das Exterieur- und Interieurdesign bis hin zum emotionalen Fahrzeugsound.
21C0762_003
Verkaufsstart für das erste batterie-elektrisch angetriebene AMG Serienmodell
Affalterbach. Kaufinteressenten können jetzt den neuen Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ (Stromverbrauch kombiniert (WLTP): 23,4–21,4 kWh/100 km | CO2-Emissionen kombiniert (WLTP): 0 g/100 km | Elektrische Reichweite (WLTP): 529–578 km)1 zum Preis ab 159.730,00 Euro2 bei den Vertragshändlern bestellen. Die bis zu 560 kW starke Luxuslimousine wurde in Affalterbach in allen performancerelevanten Bereichen neu- und weiterentwickelt. Sie überzeugt mit markenspezifischen Features überall dort, wo der Kunde es unmittelbar erlebt: vom Antrieb mit zwei AMG-spezifischen Elektromotoren über das Exterieur- und Interieurdesign bis hin zum emotionalen Fahrzeugsound.
Meet the Mercedes-Benz C-Class All-Terrain@Immendingen
Mit erhöhter Bodenfreiheit und serienmäßigem Allradantrieb 4MATIC

Immendingen. Wem ein konventioneller Kombi zu wenig geländegängig, ein SUV aber zu hochbeinig ist, dem bietet Mercedes-Benz nun auch im C-Klasse Segment einen Allrounder als Alternative: die C-Klasse All-Terrain. Nach Einführung des Erfolgskonzepts All-Terrain mit der E-Klasse im Frühjahr 2017 startet jetzt auch die C-Klasse als zweites Multitalent mit markantem Look und vielseitigen Fähigkeiten.

21C0295_001
Limousine und T-Modell mit über 100 Kilometern elektrischer Reichweite (WLTP)

Kurz nach dem Start der neuen C-Klasse Generation können jetzt mit C 300 e (Kraftstoff­verbrauch kombiniert, gewichtet: 0,8-0,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert, gewichtet: 17-13 g/km; Stromverbrauch kombiniert, gewichtet: 21,3-19,1 kWh/100 km)[i] und C 300 e T-Modell (Kraftstoffverbrauch kombiniert, gewichtet: 0,8-0,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert, gewichtet: 19-14 g/km; Stromverbrauch kombiniert, gewichtet: 21,7-19,8 kWh/100 km)1 seit dem 26. Oktober 2021 die ersten Plug-in-Hybride bestellt werden. Die Niveauregulierung durch Luftfederung hinten ist bei beiden Modellen serienmäßig. Die Preise starten bei 56.100 Euro[ii] (C 300 e) bzw. 58.060Euro2 (C 300 e T-Modell). Diesel Plug-in-Hybride werden folgen.

 

[i] Die angegebenen Werte sind die ermittelten „WLTP-CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 3 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet.

[ii] Unverbindliche Preisempfehlung in Österreich inklusive 20 % Mehrwertsteuer

Der neue Mercedes-AMG SL: Die Neuauflage einer Ikone
Der neue Mercedes-AMG SL

Affalterbach. Der neue Mercedes-AMG SL, die Neuauflage einer Ikone, kehrt mit klassischem Stoffverdeck und sportlichem Charakter zurück zu seinen Wurzeln. Gleichzeitig ist der luxuriöse Roadster als 2+2-Sitzer besonders alltagstauglich und bringt seine Leistung erstmals mit Allradantrieb auf die Straße. Hightech-Komponenten wiedas AMG ACTIVE RIDE CONTROL Fahrwerk mit aktiver Wankstabilisierung, die Hinterachslenkung, die auf Wunsch erhältliche AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage oder das serienmäßige DIGITAL LIGHT mit Projektionsfunktion schärfen das sportliche Profil. Im Zusammenspiel mit dem AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor ergibt dies ein Fahrerlebnis auf höchstem Niveau. Als konsequentes Performance Luxury Modellhat Mercedes-AMG in Affalterbach den SL komplett eigenständig entwickelt. Den Auftakt zum Marktstart machen zwei Modelle mit AMGV8-Motor.

Weltpremiere des ersten Performance-Hybriden von Mercedes-AMG
Mit E PERFORMANCE zum stärksten Serienfahrzeug aus Affalterbach
Der erste Performance-Hybrid von Mercedes-AMG geht in Serie und bedient sich dabei an Technologien aus der Formel 1. Das Konzept umfasst ein eigenständiges Antriebslayout mit E-Maschine und Batterie auf der Hinterachse sowie eine selbst entwickelte High Performance Batterie. Der Mercedes‑AMG GT 63 S E PERFORMANCE (Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert: 8,6 l/100 km; CO2‑Emissionen gewichtet, kombiniert: 196 g/km; Stromverbrauch gewichtet: 10,3 kWh/100 km)[1] verbindet durch seinen speziellen Antriebsstrang überlegene Leistung und beeindruckende Fahrdynamik mit einem Höchstmaß an Effizienz. Damit überträgt das E PERFORMANCE Modell die DNA der AMG Driving Performance in die elektrifizierte Zukunft. Die Kombination aus 4,0-Liter-V8-Biturbomotor und Elektromaschine erzeugt eine Systemleistung von 620 kW (843 PS) und ein maximales Systemdrehmoment von mehr als 1.400 Nm. Das sofortige Ansprechen des Elektroantriebs an der Hinterachse, der schnelle Drehmomentaufbau und die verbesserte Gewichtsverteilung ermöglichen ein neues, hochdynamisches Fahrerlebnis. Wie in der Formel 1 ist die Batterie gezielt auf schnelle Leistungsabgabe und -aufnahme ausgelegt. Die elektrische Reichweite von 12 Kilometern ermöglicht einen praxisgerechten Aktionsradius, beispielsweise in der Stadt oder in Wohngebieten. In der Kommunikation zur Elektrifizierung geht Mercedes-AMG zusammen mit Markenbotschafter will.i.am neue Wege: Der weltberühmte Musiker und mehrfache Grammy-Preisträger ist Protagonist der Marketingkampagne „Everything but quiet“. Er hat nicht nur am Konzept mitgewirkt, sondern auch für das Release-Video einen exklusiven Song geschrieben.
 
Weitere Meldungen laden