Meldungsübersicht
Fotos EQS SUV
Der neue EQS SUV: das Wichtigste in Kürze

Der EQS SUV bietet im avantgardistisch-luxuriösen Innenraum viel Platz, Komfort und Konnektivität für bis zu sieben Passagiere. Dank leistungsstarker Elektromotoren, reaktionsschnellem Allradantrieb 4MATIC und intelligentem OFFROAD-Fahrprogramm ist dieses Modell auch souverän in leichtem Gelände unterwegs. Bei der Markteinführung umfasst das Modellprogramm drei Varianten: EQS 450 + (WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 22,9-19,3 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 und EQS 450 4MATIC (WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 24,3-20,6 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 mit jeweils 265 kW Leistung sowie den EQS 580 4MATIC (WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 24,3‑20,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 mit 400 kW.

22C0291_001_lr

Am Sonntag, den 16. Oktober 2022, um 20:00 Uhr (MESZ), enthüllen Mercedes‑Benz und Mercedes‑AMG den neuen EQE SUV auf der Online-Plattform Mercedes me media unter https://media.mercedes-benz.com/EQE-SUV sowie auf weiteren digitalen Kanälen. Anschließend steht die digitale Weltpremiere als Video-on-demand zur Verfügung. Der neue EQE SUV ist der Allrounder unter den Elektromodellen der beiden Marken. Das zeigt der Weltpremierenfilm in einem unterhaltsamen Szenenwechsel aus Traum und Wirklichkeit. Das vierte Modell auf der modularen Architektur für Elektrofahrzeuge eröffnet SUV-Enthusiasten einen weiteren Einstieg in das elektrische Zeitalter.

Bilder EQE SUV Interieur
Avantgardistische Architektur, hyperanalog inszeniert

Stuttgart. Der EQE SUV ist die Vielzweck-Variante der Business-Limousine EQE, wie diese mit den wesentlichen Innovationen des EQS erhältlich und dabei dynamischer als der EQS SUV. Der fünfsitzige EQE SUV gehört in puncto Kopf- und Beinfreiheit sowie Ellenbogenbreite zu den geräumigsten Vertretern seiner Klasse. Der EQE SUV feiert seine Weltpremiere am 16. Oktober 2022.

Dateien zur Presseaussendung
Komfort und Konnektivität im avantgardistischen Innenraum
Stuttgart. Der EQS SUV ist der erste vollelektrische Luxus-SUV von Mercedes-EQ. Bei der Markteinführung umfasst das Modellprogramm drei Varianten: EQS 450+ (WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 22,9-19,3 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 und EQS 450 4MATIC (WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 24,3-20,6 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 mit jeweils 265 kW Leistung sowie den EQS 580 4MATIC (WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 24,3-20,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 mit 400 kW. Die Preise starten bei 123.144,00 Euro2 für den EQS 450+. EQS 450 4MATIC und EQS 580 4MATIC kosten 127.030,80 bzw. 155.335,20 Euro2. Die Modelle können ab sofort bestellt werden und erreichen im Dezember die ersten Kunden in Europa. Produziert wird die Baureihe bilanziell CO2-neutral im Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa (USA).
MissionXX
Der effizienteste Mercedes-Benz aller Zeiten demonstriert auf einer weiteren Langstreckenfahrt eine noch höhere Effizienz von 8,3 kWh/100 km und ein beeindruckendes Thermomanagement

Der Mercedes-Benz VISION EQXX übertrifft mit einer weiteren Fahrt von über 1.000 Kilometern mit einer Batterieladung seinen eigenen Effizienzrekord im realen Verkehr. Nach der Fahrt von Stuttgart nach Cassis in Frankreich im April legte das Forschungsfahrzeug die Messlatte jetzt noch höher und absolvierte einen 1.202 Kilometer langen Roadtrip von Stuttgart nach Silverstone in Großbritannien. Nach einer Autobahnsperrung und einer anspruchsvollen Umleitung in Pforzheim überquerte der VISION EQXX die französische Grenze in der Nähe von Straßburg und fuhr mit Autobahntempo durch Nordfrankreich nach Calais, um dort per Zug den Eurotunnel zu passieren. Auf der Weiterfahrt durch Großbritannien musste er sich dem Verkehr auf der M25 rund um London stellen. Das Team legte danach einen Zwischenstopp bei Mercedes-Benz Grand Prix in Brackley ein. Dort wurde es von den Formel-1- und Formel-E-Experten empfangen, die an der Entwicklung des fortschrittlichen Antriebsstrangs beteiligt waren. Weiter ging es nach Silverstone, wo der VISION EQXX von Nyck de Vries in Empfang genommen wurde. Der Niederländer, der für das Mercedes-EQ Formel E Team fährt, entschied sich, den Technologieträger nicht zu schonen und reizte ihn bis zur Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h auf der britischen Kultrennstrecke aus. Er drehte elf Runden und nutzte die Restreichweite in der Boxengasse. Während des gesamten Roadtrips profitierte der VISION EQXX von seinem innovativen Thermomanagementsystem, um trotz dichten Verkehrs und sommerlichen Temperaturen einen Durchschnittsverbrauch von 8,3 kWh/100 km zu erreichen.

Der neue EQS SUV Neu definierter SUV-Luxus

Mit der Luxuslimousine EQS und der sportlichen Business-Limousine EQE ist Mercedes-Benz auch in den oberen Marktsegmenten in eine neue, vollelektrische Ära aufgebrochen. Schon bald folgt mit dem EQS SUV die dritte Modellreihe mit dieser für Elektrofahrzeuge entwickelten Architektur. Der SUV bietet im avantgardistisch-luxuriösen Innenraum viel Platz, Komfort und Konnektivität für bis zu sieben Passagiere. Dank leistungsstarker Elektromotoren, reaktionsschnellem Allradantrieb 4MATIC und intelligentem OFFROAD-Fahrprogramm ist der EQS SUV auch souverän in leichtem Gelände unterwegs.

Weitere Meldungen laden