Meldungsübersicht
Bilder GLC
Der neue Mercedes-Benz GLC – Die Kurzfassung

Stuttgart. Moderner, sportlicher Luxus: Das verkörpert der neue GLC in allen Details. Er ist das dynamischste Fahrzeug in der erfolgreichen SUV-Familie von Mercedes-Benz. Das unterstreicht bereits auf den ersten Blick sein Design mit einzigartigen Proportionen, spannungsvollen Flächen, präzisen Formkanten und einem klar gegliederten, hochwertigen Interieur. Er überzeugt mit seinen Fahrleistungen und seiner Effizienz. Der GLC ist ausschließlich als Hybrid erhältlich: Entweder als Plug-in-Hybrid oder als Mildhybrid mit 48-Volt-Technik und integriertem Startergenerator. Die Plug-in-Hybride bieten eine Reichweite von mehr als 100 Kilometern (WLTP) – perfekt für einen vorwiegend elektrischen Alltagsbetrieb. Dabei ist der GLC in jedem Terrain zuhause: Ob onroad oder offroad, überall überzeugt er mit Komfort und Agilität. Die neue Hinterachslenkung macht ihn darüber hinaus noch wendiger und sicherer. Offroad punktet er mit zahlreichen Merkmalen, etwa mit der serienmäßigen 4MATIC, der rein elektrischen Geländefahrt bei den Plug-in-Modellen, dem Offroad-Screen und der „transparenten Motorhaube“.

Sondermodell EQV und V-Klasse EDITION 2023 erhältlich

Die Großraumlimousine mit Stern bietet Stil und Komfort im XXL-Format. Mit der ab sofort erhältlichen EDITION 2023 wird die Attraktivität von EQV und V-Klasse noch einmal gesteigert. Ein echter Blickfang ist die exklusive Lackierung in Sodalithblau metallic. Doch auch die weiteren Umfänge der EDITION 2023 können sich sehen lassen. Wie in den vergangenen Jahren gilt: Mit den Sondermodellen erhalten Kundinnen und Kunden ihr Fahrzeug mit hochwertiger Ausstattung zu besonders attraktiven Konditionen. Die Sondermodelle EDITION 2023 sind für EQV wie V-Klasse in allen verfügbaren Motorisierungsvarianten und Längen erhältlich. Zudem können auch Campingfans das Mercedes-Benz Reisemobil Marco Polo sowie das Freizeitmobil Marco Polo HORIZON damit konfigurieren.

21C0685_005 (2)

Ab sofort kann der EQB zu Preisen ab 56.600 Euro1 bestellt werden. Der EQB bietet serienmäßig fünf Sitzplätze und ist gegen 1.038 Euro1 Aufpreis als Siebensitzer erhältlich. Nach dem EQA ist der EQB bereits der zweite vollelektrische Kompakte von Mercedes-EQ.

GLE und GLE Coupé
Intelligente Unterstützung durch integrierten Starter-Generator (ISG)

Mercedes-Benz modernisiert die Motorenpalette seiner großen SUV-Baureihe: Die neuen Modelle GLE 300 d 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,5-6,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 196-178 g/km)[1.1.] und GLE 300 d 4MATIC Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,1-6,9 l/100 km; CO2‑Emissionen kombiniert: 186-180 g/km)1 bieten eine optimale Leistungsentfaltung, verbrauchen aber deutlich weniger als ihre Vorgänger. Sie sind mit dem aktuellen Vierzylinder-Diesel (OM 654 M) mit integriertem Starter-Generator (ISG) der zweiten Generation ausgerüstet und leisten 200 kW/272 PS. Beide Mildhybride sind bereits bestellbar und ab November erhältlich. Die Preise starten bei 78.710,00 Euro[2.1.] (GLE 300 d 4MATIC) bzw. 93.140,00 Euro2 (GLE 300 d 4MATIC Coupé).

„Stronger than time“: Mercedes-Benz G-Klasse bereit für das Zeitalter der E-Mobilität
Mit dem Concept EQG präsentiert Mercedes-Benz die seriennahe Studie einer vollelektrischen Modellvariante seiner Geländewagen-Ikone. Optisch kombiniert das Concept Car dabei die unverwechselbar markante Optik der G-Klasse mit ausgewählten, für vollelektrisch angetriebene Modelle aus dem Hause Mercedes typischen Designelementen als kontrastierende Highlights. Die Offroad-Qualitäten des „G“, die seit jeher Maßstäbe setzen, werden nicht nur Einzug ins Zeitalter der Elektromobilität halten – sondern in einigen Bereichen sogar weiter ausgebaut. Der Concept EQG bietet damit einen vielversprechenden Ausblick darauf, was eine Mercedes-Benz G-Klasse mit batterieelektrischem Antrieb zu leisten im Stande sein wird.
Lässig in leichtem Gelände unterwegs: das neue C-Klasse T-Modell als All-Terrain
Mit erhöhter Bodenfreiheit und serienmäßigem Allradantrieb 4MATIC
Wem ein konventioneller Kombi zu wenig geländegängig, ein SUV aber zu hochbeinig ist, dem bietet Mercedes-Benz nun auch im C-Klasse Segment einen Allrounder als Alternative: die C-Klasse All-Terrain. Nach Einführung des Erfolgskonzepts All-Terrain mit der E-Klasse im Frühjahr 2017 startet jetzt auch die C-Klasse als zweites Multitalent mit markantem Look und vielseitigen Fähigkeiten
Weitere Meldungen laden