Meldungsübersicht
Mercedes-Benz kooperiert mit Luminar und treibt Pionierarbeit bei der Entwicklung automatisierter Fahrsysteme der nächsten Generation voran

Mercedes-Benz und Luminar Technologies, Inc., ein weltweit führendes Technologieunternehmen der Automobilbranche, haben heute eine Partnerschaft zur Entwicklung zukünftiger Technologien für hochautomatisiertes Fahren verkündet. Ein zentraler Baustein ist dabei der optimale Zugang zu neuen Technologien und globalen Kompetenzen.

Coupé-Premiere im Januar 1997: Mercedes-Benz CLK der Baureihe 208 001
  • Das zweite Serienfahrzeug der Produktoffensive der 1990er-Jahre
  • 1993 macht die Coupé-Studie die Öffentlichkeit bereits mit Designelementen vertraut
  • Mutige und erfolgreiche Wandlung der Marke mit neuen Fahrzeugen in neuen Segmenten
Im Bild: Mercedes-Benz Österreich CEO Carsten Dippelt bei der Scheckübergabe an Thomas Janik, Geschäftsführer der Sonneninsel GmbH.
Eugendorf. Über eine Spende von 1.000,- Euro darf sich die Sonneninsel Seekirchen freuen. Zum wiederholten Male unterstützt damit die Mercedes-Benz Österreich GmbH das Kompetenzzentrum für psychosoziale Nachsorge.
Im Bild: Mercedes-Benz Österreich CEO Carsten Dippelt bei der Scheckübergabe an Manuela Le Masson-Robic (3.v.l.), Mitarbeiterin der Lebenshilfe Salzburg, und KlientInnen.
Über eine Spende von 1.500,- Euro darf sich die Lebenshilfe Salzburg freuen. Zusätzlich erhält die Lebenshilfe 500,- Euro aus dem Verkauf von Weihnachtsartikeln beim firmeninternen Online-Adventmarkt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mercedes-Benz Österreich GmbH, der Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH und der Mercedes-Benz Truck Österreich GmbH konnten dieses Mal ausschließlich online Waren der Lebenshilfe Salzburg erwerben. Der Verkaufserlös wurde anschließend von der Geschäftsleitung auf insgesamt 2.000,- Euro mit einer Spende erhöht.
Die neuen Mercedes-Benz Kinderwagen von Hartan – dynamisch, innovativ, funktional

Vor drei Jahren begann die erfolgreiche Kooperation von Mercedes-Benz mit dem deutschen Familienunternehmen Hartan aus dem fränkischen Gestungshausen, das seit den 1950er Jahren hochwertige Kinderwagen "Made in Germany" produziert. Im gleichen Maße wie der Automobilhersteller steht auch Hartan für Innovation, Komfort, Sicherheit und nicht zuletzt für Produkte mit dem gewissen sportlichen Extra. Alle Innendesigns sind aus zertifizierter Bio-Baumwolle gefertigt, die besonders leichten Fahrgestelle aus Aluminium in Kombination mit den ergonomischen Sitzeinheiten zeichnen sich durch Stabilität und Wendigkeit aus. Zudem steckt in den Kinderwagen das technische Know-How aus vier Generationen deutscher Kinderwagen-Entwicklung und –Produktion. Und so überzeugt auch die neue Kinderwagen-Kollektion mit den Modellen AMG GT, AVANTGARDE und PERFORMANCE zum einen durch eine außergewöhnliche, in enger Abstimmung mit dem Designbereich von Mercedes-Benz entwickelte Optik, zum anderen aufgrund ihrer überlegenen Funktionalität und der hervorragenden Verarbeitung. Wie alle Produkte von Hartan entsprechen auch die Mercedes-Benz Kinderwagen höchsten Anforderungen hinsichtlich Materialauswahl sowie Fertigungsqualität und tragen das TÜV Prüfsiegel.

Der neue Mercedes-AMG SL: Die Neuauflage einer Ikone
Der neue Mercedes-AMG SL

Affalterbach. Der neue Mercedes-AMG SL, die Neuauflage einer Ikone, kehrt mit klassischem Stoffverdeck und sportlichem Charakter zurück zu seinen Wurzeln. Gleichzeitig ist der luxuriöse Roadster als 2+2-Sitzer besonders alltagstauglich und bringt seine Leistung erstmals mit Allradantrieb auf die Straße. Hightech-Komponenten wiedas AMG ACTIVE RIDE CONTROL Fahrwerk mit aktiver Wankstabilisierung, die Hinterachslenkung, die auf Wunsch erhältliche AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage oder das serienmäßige DIGITAL LIGHT mit Projektionsfunktion schärfen das sportliche Profil. Im Zusammenspiel mit dem AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor ergibt dies ein Fahrerlebnis auf höchstem Niveau. Als konsequentes Performance Luxury Modellhat Mercedes-AMG in Affalterbach den SL komplett eigenständig entwickelt. Den Auftakt zum Marktstart machen zwei Modelle mit AMGV8-Motor.

Weitere Meldungen laden