Meldungsübersicht
Sterne im Schnee

Stuttgart/Hochgurgl. Wer oft mit schwierigen Fahrbahnbedingungen konfrontiert wird, und womöglich auch noch im Bergland, der weiß Allradantrieb zu schätzen. Bei Mercedes-Benz gibt es quer durch die ganze Palette eine Vielzahl von maßgeschneiderten Lösungen für Fahrer, die hohe Traktionsreserven und ausgezeichnete Agilität bei bester Fahrsicherheit schätzen und deshalb zum 4x4-Antrieb greifen. Allradantriebe stehen von der Kompaktklasse über den CLS und die Geländewagen bis zu leichten Nutzfahrzeugen sowie dem Unimog in Verbindung mit unterschiedlichen Motorisierungen und Karosserieformen zur Verfügung. Auf Energieeffizienz müssen sie dank der beständigen Weiterentwicklung des Allradantriebs von Mercedes-Benz nicht verzichten.

Weltpremieren der neuen Mercedes-AMG Sportwagen auf Mercedes me media online miterleben

Stuttgart/Los Angeles. Die Weltpremieren des Mercedes-AMG GT R PRO (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,4 l/100 km; CO2 -Emissionen kombiniert: 284 g/km) [i] und der neu aufgelegten Mercedes-AMG GT Baureihe auf der Auto Show in Los Angeles (28. November bis 9. Dezember) lassen sich in diesem Jahr per Video on demand in aller Welt online miterleben. Dafür gehen die Pressekonferenz und eine exklusive Vorstellung des neuen AMG GT R PRO mit AMG-Chef Tobias Moers auf der Mercedes me media Website unter media.mercedes-benz.com/laas online. Das Material ist im Anschluss an die Präsentation am 29. November 2018 ab 03.00 Uhr MEZ online. Beides steht zur selben Zeit auch in der Mercedes me media App, die im App Store bzw. im Play Store heruntergeladen werden kann, zur Verfügung. So kann das Event per Aufzeichnung aus unterschiedlichen Kameraperspektiven und dem Transkript der Rede in aller Welt und in allen Zeitzonen miterlebt werden. Das Medienangebot umfasst zudem ein Special mit vielen Zusatzinformationen sowie umfangreichem Bild- und Videomaterial, das ab heute zur Verfügung steht und bis zum Ende der Auto Show kontinuierlich erweitert wird.



[i] Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um NEFZ-CO2-Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Weiterführende Informationen zu den angebotenen Fahrzeugen, inklusive der WLTP-Werte, finden Sie länderspezifisch auf www.mercedes-benz.com

Aufbruch zu neuen Horizonten

Salzburg/Wels. Auf dem Caravan Salon Austria von 17. bis 21. Oktober in der Messe Wels präsentiert Mercedes-Benz Vans in Halle 20 (Stand 30) erstmals in Österreich zukunftsweisende Innovationen im Reisemobilsegment: Neben der exklusiven Studie des Sprinter Connected Home feiern neue Reisemobillösungen auf Basis des neuen Sprinter in Wels ihre Österreich-Premiere. Dank „Mercedes-Benz Advanced Control“ wird das Reisemobil zum voll vernetzten Zuhause auf Rädern.

Mit dem Vision URBANETIC in die Stadt der Zukunft
  • Völlig neues Mobilitätskonzept für bedarfsgerechte, effiziente und nachhaltige Mobilität

  • Autonome Fahrplattform flexibel bestückbar mit Cargo-Modul für den Gütertransport oder mit People-Mover-Modul für die Personenbeförderung

  • Batterie-elektrischer Antrieb für lokal emissionsfreie und nahezu lautlose Mobilität

  • Mobilitätskonzept eingebettet in intelligente, selbst lernende IT-Infrastruktur zur permanenten Analyse vom Transport- und Beförderungsbedarfen

  • Angebot und Nachfrage werden in Echtzeit erfasst und Fahrzeugressourcen optimal eingesetzt

  • Maximale Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Flexibilität für Städte, Mobilitätsanbieter und Nutzer

Diversifikation bei lokal emissionsfreien Antrieben: Concept Sprinter F-Cell ergänzt eDrive@VANs-Strategie
  • Erweiterung der Perspektive: Einsatzzweck entscheidet über passendes Antriebskonzept

  • Zusätzliche Use-Cases: Technologieträger Concept Sprinter F-CELL steht stellvertretend für potenzielle gewerbliche Nutzung

  • Vorzüge des Brennstoffzellenantriebs: Hohe Reichweite, geringes Systemgewicht bei maximaler Gestaltungsfreiheit und schnelle Betankung

Mercedes-Benz Vans zeigt in der Praxis den Weg in die
  • Batterieelektrisch angetriebener eVito von Mercedes-Benz Vans:
    Nach der Nutzfahrzeug-IAA in Kundenhand

  • Nächster Meilenstein bei der Elektrifizierung aller gewerblich genutzten Modelle: eSprinter erweitert ab voraussichtlich Ende 2019 das Einsatzspektrum

  • Frei skalierbar: Angebot sowohl für die Konzernflotte als auch für Einzelunternehmer mit kleinem Fuhrpark geeignet

  • Die Brennstoffzelle ergänzt im Concept Sprinter F-CELL als weitere Antriebsart die eDrive@VANs-Strategie für den Einsatz auf der Langstrecke

Weitere Meldungen laden

Ansprechpartner