Meldungsübersicht
Mercedes-Benz kooperiert mit Luminar und treibt Pionierarbeit bei der Entwicklung automatisierter Fahrsysteme der nächsten Generation voran

Mercedes-Benz und Luminar Technologies, Inc., ein weltweit führendes Technologieunternehmen der Automobilbranche, haben heute eine Partnerschaft zur Entwicklung zukünftiger Technologien für hochautomatisiertes Fahren verkündet. Ein zentraler Baustein ist dabei der optimale Zugang zu neuen Technologien und globalen Kompetenzen.

Coupé-Premiere im Januar 1997: Mercedes-Benz CLK der Baureihe 208 001
  • Das zweite Serienfahrzeug der Produktoffensive der 1990er-Jahre
  • 1993 macht die Coupé-Studie die Öffentlichkeit bereits mit Designelementen vertraut
  • Mutige und erfolgreiche Wandlung der Marke mit neuen Fahrzeugen in neuen Segmenten
Mercedes-Benz Vans: Elektrifizierende Pläne für die Reisemobilbranche

Mercedes‑Benz Vans hat sich in den letzten Jahren verstärkt mit der kompakten ‚hauseigenen‘ Marco Polo Camperfamilie im Reisemobilmarkt etabliert; ebenso als erfolgreicher Basisfahrzeuglieferant für Reisemobilhersteller weltweit – und dass über das gesamte Vans Portfolio hinweg. Nun geht die Marke mit Stern den nächsten Schritt und nähert sich dem Zukunftsthema der Stunde - der elektrischen und somit lokal emissionsfreien Zukunft der Reisemobilbranche. Der Austausch mit Endkunden und Branchenexperten sowie die Zusammenarbeit mit anderen Herstellern nimmt dabei zunächst eine zentrale Rolle ein. Einer der ersten marktreifen eCamper basiert auf dem batterie-elektrischen EQV. Der Umbau stammt von der Schweizer Firma Sortimo Walter Rüegg AGund umfasst u.a. ein Aufstelldach, eine Schlafeinheit für den Fond und ein Küchenmodul für den Kofferraum. Klaus Rehkugler, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes‑Benz Vans: „Der Reisemobilmarkt ist für Mercedes-Benz Vans von strategischer Bedeutung. Wir wollen hier weiterwachsen und eine Vorreiterrolle in puncto Innovationen und Nachhaltigkeit einnehmen. Für uns ist klar: Die Zukunft ist elektrisch, auch in der Reisemobilbranche!“

VISION EQXX
Der Roadtrip neu interpretiert: Innovatives Technologiekonzept für die Serienproduktion Stuttgart. Reichweite und Effizienz sind im Zeitalter der Elektromobilität maßgebliche Faktoren.
Reichweite und Effizienz sind im Zeitalter der Elektromobilität maßgebliche Faktoren. Elektroautos mit großer Reichweite eignen sich auch für lange Strecken und damit für ausgedehnte Roadtrips. Das steigert einmal mehr ihre Akzeptanz. Eine hohe Effizienz erlaubt es außerdem, eine kleinere und damit leichtere Batterie zu verwenden, um mit weniger mehr zu erreichen. Mercedes-Benz leistet dabei Pionierarbeit, was der EQS als aktueller Reichweitenspitzenreiter beispielhaft zeigt. In einem Test des renommierten amerikanischen Automobil-Informationsdienstes Edmunds legte ein EQS 450+ mit 245 kW (Stromverbrauch WLTP kombiniert: 19,8-15,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen: 0 g/km)1 mit einer Akkuladung 422 Meilen zurück. Das sind 77 Meilen mehr als jedes andere zuvor getestete Elektroauto.
Im Bild: Mercedes-Benz Österreich CEO Carsten Dippelt bei der Scheckübergabe an Thomas Janik, Geschäftsführer der Sonneninsel GmbH.
Eugendorf. Über eine Spende von 1.000,- Euro darf sich die Sonneninsel Seekirchen freuen. Zum wiederholten Male unterstützt damit die Mercedes-Benz Österreich GmbH das Kompetenzzentrum für psychosoziale Nachsorge.
Im Bild: Mercedes-Benz Österreich CEO Carsten Dippelt bei der Scheckübergabe an Manuela Le Masson-Robic (3.v.l.), Mitarbeiterin der Lebenshilfe Salzburg, und KlientInnen.
Über eine Spende von 1.500,- Euro darf sich die Lebenshilfe Salzburg freuen. Zusätzlich erhält die Lebenshilfe 500,- Euro aus dem Verkauf von Weihnachtsartikeln beim firmeninternen Online-Adventmarkt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mercedes-Benz Österreich GmbH, der Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH und der Mercedes-Benz Truck Österreich GmbH konnten dieses Mal ausschließlich online Waren der Lebenshilfe Salzburg erwerben. Der Verkaufserlös wurde anschließend von der Geschäftsleitung auf insgesamt 2.000,- Euro mit einer Spende erhöht.
Weitere Meldungen laden